Nach Abschluss der Sondierungen: „Was nun, Herr Schulz?“ im ZDF

}

Nach Abschluss der Sondierungen: "Was nun, Herr Schulz?" im ZDF
Martin Schulz stellt sich erneut den Fragen von Peter Frey und Bettina Schausten – hier ein Bild aus der „Was nun, Herr Schulz?“-Sendung vom 15. Mai 2017. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ZDF/Jule Roehr“

Mainz (ots) – Nach dem Abschluss der Sondierungsgespräche zwischen CDU, CSU und SPD und der Einigung der drei Vorsitzenden, ihren Parteien die Aufnahme von offiziellen Koalitionsverhandlungen zu empfehlen, geht das Ringen um eine neue Regierung in die nächste Runde: SPD-Chef Martin Schulz muss nun seiner Parteibasis vermitteln, dass sie am 21. Januar 2018 für eine Neuauflage der ungeliebten Großen Koalition stimmen soll. Was sind seine Argumente? Was plant die mögliche neue GroKo bei den großen Themen Flüchtlinge, Gesundheits- und Finanzpolitik? Welche Ideen hat sie für Europa?

„Was nun, Herr Schulz“ fragen am Freitag, 12. Januar 2018, ZDF-Chefredakteur Peter Frey und ZDF-Hauptstadtstudioleiterin Bettina Schausten. Das ZDF zeigt das Gespräch mit dem SPD-Vorsitzenden im Rahmen einer „ZDF spezial“-Sendung ab 19.25 Uhr.

http://wasnun.zdf.de

http://heute.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/zdfheute

http://facebook.com/ZDFheute

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; 
Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de 

Fotos aus der „Was nun, Herr Schulz?“-Sendung sind am 12. Januar 2018 ab 19.30 Uhr erhältlich über https://presseportal.zdf.de/presse/wasnun

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

  Nachrichten

Nach Abschluss der Sondierungen: „Was nun, Herr Schulz?“ im ZDF Gesellschaftsgründung GmbH