Gehirntraining: Der Umwelt volle Aufmerksamkeit schenken

Baierbrunn (ots) – Das eigene Gehirn fit zu halten, ist einfacher, als Sie denken. Die österreichische Gedächtnismeisterin Dr. Luise Maria Sommer gibt im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ Tipps für Ihren Alltag. Einer lautet etwa, sich geistig immer wieder auf Abwege zu begeben, um Nervenverbindungen im Hirn zu bewahren, zu stärken und neue aufzubauen: etwa das Brot mal mit der anderen Hand zu schmieren oder eine Zeitung zu kaufen, die man sonst nicht liest. Ein anderer Tipp von Luise Maria Sommer: Der Umwelt volle Aufmerksamkeit schenken. Und sich nicht vom Smartphone ablenken zu lassen. In einer Studie der University of Texas schnitten Menschen in Gedächtnistests selbst dann schlechter ab, wenn ihr Handy ungenutzt auf dem Tisch lag oder im Rucksack steckte.

Gut für das Gehirn ist außerdem Bewegung: Immer wenn Muskeln arbeiten, werden Nerven-Wachstumsfaktoren produziert. Besonders effektiv ist Aktivität, die zugleich die Balance herausfordert: Dabei führt das Gehirn Signale von Augen, Gleichgewichtsorgan und Muskulatur zusammen und veranlasst Ausgleichsbewegungen. Erreichen lässt sich dies zum Beispiel durch Übungen auf dem Trampolin, beim Yoga oder Tanzen. Expertin Sommer trainiert ihr Gehirn beim Zähneputzen, indem sie je eine Minute nur auf einem Bein steht. Weitere Tipps gibt Gedächtnisweltmeisterin Sommer im aktuellen „Diabetes Ratgeber“.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“ 2/2018 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

  Nachrichten

Gehirntraining: Der Umwelt volle Aufmerksamkeit schenken gesellschaft GmbH